Der Transfagarasan, die schönste Passstrasse der Welt

Als spektakulärste Panoramastraße Rumäniens, überquert der Transfagarasan die felsigen Fagaras Gebirge und verbindet die historische Region Walachei mit Siebenbürger.
Herrliche Gebirgslandschaften warten auf Sie!

I wish to go there!
I wish to go there!

Beschreibung

Eine der spektakulärsten Hochstraßen der Welt, der Transfagarasan, ist 150 km lang und führt durch die spektakulären, felsigen Fagaras-Berge, die höchsten Berge Rumäniens. Mit einer Höhe von 2042 m in der Nähe des Gletschersees Balea Lac ist der Transfagarasan die zweithöchste Asphaltstraße des Landes nach Transalpina, die malerische Hochgebirgstraße (2145 m) in den Parang Gebrigen.

Der höchste Punkt der Straße ist Pasul Bâlea (2.042 m), ein Tunnel, der die nördlichen und südlichen Seiten des Balea Sees verbindet und der längste (ca. 875 m) und höchste Tunnel von Rumänien ist.

Errichtet als strategischer militärischer Weg um die Walachei und Siebenbürgen zu verbinden, man kann die Reise entweder in Pitesti auf der Südliche Seite oder in Sibiu in Siebenbürgen beginnen.

Zwischen dem höchsten Berg Rumäniens, der Moldoveanu Spitze (2544m) und der zweithöchsten, Negoiu (2535m), ist Transfagarasan eine Attraktion auch für Wanderer, Radfahrer und Motorradfans.

Zu den meistbesuchten Orten gehören das Balea Lac Resort, der Vidraru Damm und der Balea Wasserfall.

Auf der Südseite der Karpaten, wenn man das Dorf Capataneni verliesst, sieht man ein Schild, das auf das Schloss Poienari zeigt, das echte Schloss, das Vlad III.dem Pfähler gehörte.
Etwa 200m oberhalb der Straße liegt die Burg Poenari, die im 13. Jahrhundert vom Herrscher der Walachei Vlad Dracul errichtet wurde. Die Ruine kann über 1480 Treppen erriecht werden und bietet einen unvergesslichen Rundblick über die Karpaten.
Die Aussicht ist unglaublich und sicherlich die ganze Mühe wert.
Beachten Sie jedoch, dass der Zugang zur Festung manchmal eingeschränkt werden kann, da Bären durch die Gegend laufen :)