Bukarest Cityguide

Bukarest Belle Époque

Bukarest Belle ÉpoqueBelle Époque war die 30-jährige Periode, die plötzlich mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914 endete. Es war eine Zeit des Wohlstandes und des kulturellen Aufblühens, als die Menschen wussten, wie man schön lebt und das Leben genießt.

1900 war das Hauptjahr dieser Periode in Rumänien und überschneidet sich hauptsächlich mit der Herrschaft von König Carol I.. Es war eine Zeit der industriellen und technologischen Entwicklung, der Innovation und des Fortschritts.

Bukarest verwandelte sich langsam in eine europäische Stadt mit schönen viktorianischen Häusern, gepflasterten Straßen und öffentlicher Beleuchtung. Auch wenn Viktorianische Kunst vor allem die Architektur der rumänischen Gebäude geprägt hat, war der Art Nouveau-Stil das Flaggschiff der künstlerischen Bewegung jener Zeit.

Die Menschen waren ruhig und glücklich und trugen eine Garderobe nach den neuesten Modetrends. Für Rumänien war die Belle-Epoque in der Tat eine schöne Zeit, wie es fast überall auf der Welt auch war.

Versteckt auf schicken, alten, unbefahrenen Straßen, befinden sich alte Bojarenhäuser aus Bukarest – eine echte Schaustellung von Schönheit und Eleganz. Einige von ihnen sind heute öffentliche oder kulturelle Einrichtungen, andere sind immer noch private Residenze, währensessen und einige wenige von ihnen immer noch auf einen Retter warten.

Bukarest – die lebendige, moderne Stadt

Bukarest, die moderne Stadt

Die Hauptstadt Rumäniens definiert sich immer wieder neu, indem sie ihre interessante Geschichte mit einer modernen Identität verbindet und die schöne Architektur der Epochen für Wolkenkratzer und Partyclubs eintauscht.

Diese Orte sollten Sie in Bukarest nicht verpassen:

  • Die Innenstadt von Bukarest mit dem Königspalast (heute Sitz des Rumänischen Kunstmuseums)
  • Die Altstadt von Bukarest mit ihren kleinen, romantischen Straßen voller Bars und Restaurants. Wie der Name schon sagt, nimmt das Gebiet einige der frühesten Siedlungen Bukarests mit den ältesten Bauten aus dem 15. und 16. Jahrhundert ein.
    Frisch renoviert und wieder zum Leben erweckt, ist die Gegend ein sehr angenehmer Ort für abendliche Unterhaltung.
  • Palast des Parlaments oder Ceausescu’s People’s House, ist nach dem Pentagon das zweitgrößte Verwaltungsgebäude der Welt! Als Besucher haben Sie Zugang zu einigen der repräsentativsten Hallen
  • Dorfmuseum in der Nähe vom Hereastrau Park
  • Vlad Tepes Schloß Replika in BukarestVlad Tepes (Vlad der Pfähler) Schloß in Bukarest. Ja,Sie haben es richtig gelesen! Haben Wenn Sie keine Zeit haben um das Original in Poienari zu sehen, sollte diese Replika, die 1906 gebaut wurde, den Trick schaffen. Das Gebäude war eigentlich nur eine „Vertuschung“ für ein Wasserreservoir, das König Carol baute aber gar nicht schön aussah. Die Lösung des Architekten war eine Kopie von Vlad Tepes Burg um ihn herum zu errichten.